Agony – Kickstarter-Hit wird zensiert

Vor geraumer Zeit wurde über Kickstarter ein Spiel finanziert, welches auf den Namen „Agony“ hört und eine noch nie da gewesen Horror-Erfahrung bieten soll, primär durch das zeigen von...

Vor geraumer Zeit wurde über Kickstarter ein Spiel finanziert, welches auf den Namen „Agony“ hört und eine noch nie da gewesen Horror-Erfahrung bieten soll, primär durch das zeigen von extremen Bildmaterial rund um Leid, Tod, Schmerz, Blut usw.

Die Interessenten fanden die Idee vom polnischen Entwickler „MadMind Studios“ so gut, dass sie das Spiel kurzerhand mit dem rund Dreifachen des Zielbetrages finanzieren. Schon damals waren sich die Fans allerdings bewusst, dass Agony nicht unbedingt mit Instituten wie der USK oder PEGI hinsichtlich seiner Brutalität zu vereinbaren ist. Dies sorgt nun dafür, dass die PC- und Konsolen-Version des Spiels zensiert werden muss, allerdings ohne dabei vorab gezeigt Spielszenen zu entfernen. Da der Entwickler möchte dem Spieler allerdings dennoch das volle Agony-Erlebnis bieten und suchte deshalb nach einem legalen Weg die unveränderte Version des Spiels an die Kunden zu bringen. Letztlich entschied man sich also dazu, dass man künftig einen manuellen Patch zur Verfügung stellen wird, welcher das Spiel in seinen Originalzustand versetzt. Nun ist ein derartiges Vorgehen allerdings bei den Konsolenversionen von Agony nicht möglich. Der Entwickler möchte es deshalb ermöglichen das Spiel von einer Konsolen-Version in eine PC-Version umzuwandeln. Wie genau dies funktionieren wird ist allerdings noch offen.

Es wird erwartet das Agony das Horror-Genre ein wenig aufmischt und neue Maßstäbe im Bereich des Psycho-Horrors und der Brutalität setzt. Einen Gameplay-Trailer könnt ihr hier sehen:

 

 

Quelle:

Kickstarter.com

Bild

 

Kategorien
NewsTop News
Kein Kommentar

Sag uns DEINE Meinung!

*

*

ÄHNLICHES