Update: EA entfernt Micro-Transaktions aus Battfleront II – vorerst.

EA hört offenbar doch auf seine Fans. Zumindest scheinbar. Zusammen mit dem Entwickler hat man nun, am Release-Tag, reagiert und sämtliche Mikrotransaktionen aus dem Spiel entfernt. Das bedeutet, dass...

EA hört offenbar doch auf seine Fans. Zumindest scheinbar.

Zusammen mit dem Entwickler hat man nun, am Release-Tag, reagiert und sämtliche Mikrotransaktionen aus dem Spiel entfernt. Das bedeutet, dass man nun nur noch Inhalte über Spielferfolge freischalten kann. Die Vorraussetzungen hierfür wurden allerdings nicht verändert, was bedeutet, dass es nach wie vor zu lang dauert, bis man tatsächlich einen Helden wie Luke Skywalker oder Darth Vader spielen kann.

EA will die Mikrotransaktionen allerdings nicht aufgeben. Man möchte nun mehr Zeit damit verbringen auf die Spieler zu hören und Feinjustage zu betreiben und die Mikrotransaktionen damit nur vorerst deaktivieren. Dies könnte allerdings auch als Hinhaltetaktik interpretiert werden, da aufgrund der negativen Presse und der hohen Anzahl und Refunds des Spiels sogar der Aktienkurs von Electronic Arts eingebrochen war. Wie EA das Bezahlsystem abändert, um es für die Spieler angenehmer zu gestalten, bleibt abzuwarten.

Der Link zur vermeintlich offiziellen Newsseite von Battlefront 2 im Tweet funktioniert zum jetztigen Zeitpunkt nicht (Stand:17. November; 18:33 Uhr). Auch durch Suchen konnten wir bei ea.com keine Informationen dazu finden.

Infos zur eigentlichen Kontroverse findet ihr in unserem Artikel zum Thema.

 

Quelle:

Twitter

Kategorien
NewsTop News
Kein Kommentar

Sag uns DEINE Meinung!

*

*

ÄHNLICHES

  • Nvidia – Geforce Karten bitte nur noch in Maßen

    Nvidia bittet Händler GeForce-Grafikkarten künftig nur noch in limitierter Stückzahl anzubieten. Dies geht aus einem Interview von computerbase.de hervor. Demnach will Nvidia die GTX-Grafikkartenreihe vor allem an die Spieler...
  • Kurioses – USK und Nintendos Labo

    Die USK (Unterhaltungssoftware-Selbstkontrolle) hat auf Twitter bekannt gegeben, dass sie offenbar kurz vor einer mittelschweren Katastrophe stand, als sie Labo, samt Pappe, auf der Nintendo Switch zum Prüfen vor...
  • Prince of Persia – Rückkehr des Franchises?

    Nun ist es bald 10 Jahre her, dass wir zuletzt einen neuen Prince of Persia-Teil in unseren Händen halten durften und nach wie vor gibt es einige unverdrängte Stimmen,...
  • PUBG – 1,5 Millionen Cheater gebannt!

    Wer ist wohl noch keinem Cheater in PUBG begegnet? Kaum einer. Das dürfte sich jetzt allerdings nachhaltig ändern. Liest selbst. Update on the number of PUBG bans: 1,500,000. —...